Sicherheit von Lichterketten,

wer achtet darauf?

Wer achtet auf die Sicherheit von Lichterketten?

Lichterketten werden nach der Norm EN 60598 Teil 2-20/ (21) (VDE 0711 Teil 2-20/ (21) hergestellt/geprüft. Die Gewerbeaufsichtsämter, Ämter für Arbeitsschutz oder die Landespolizeidirektionen achten, je nach Bundesland, auf die Einhaltung des Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (ProdSG). Der TÜV bzw. die Institute, die ein GS-Zeichen vergeben können achten darauf, dass die Hersteller die Vorgaben für ein GS-Zeichen auch einhalten. Eine Marktüberwachung findet in der Regel durch unsere staatlichen Behörden statt. Der TÜV und die Prüfinstitute werden dann von den Behörden beauftragt, die evtl. beanstandeten Artikel genauer zu überprüfen.

Wer weiß das schon: Der zusätzlich eingesetzte Keil ist hier eine Zugentlastung, keine Abdichtung gegen Wasser.
Tischtannenbaum
Tischtannenbaum

Kann man erkennen, ob eine Lichterkette elektrisch sicher ist?

Es ist doch recht schwierig für einen Laien, bis ins Detail festzustellen, ob Lichterketten sicher sind. Aber auf folgendes kann jeder achten:
  • Sind  blanke Leitungen zu erkennen?
  • Sind alle Kontakte abgedeckt und isoliert?
  • Leuchten alle Lichtquellen?
  • Leuchten alle Lichtquellen auch gleich hell?
  • Ist der Transformator beschädigt?
  • Gibt es Wackelkontakte?
  • Flackern die Lämpchen/LEDs?

Beim Kauf von neuen Lichterketten:

  • Ist eine Anleitung in deutscher Sprache vorhanden?
  • Sind die Angaben auf dem Typenschild korrekt?
  • Gibt es ein TÜV, VDE, ENEC oder GS Zeichen (muss nicht, sollte aber aber immer von Vorteil)?
  •  Kaufen Sie nicht in so genannten Import-Export-Läden, in Restpostenmärkten oder auf Weihnachtsmärkten.
  • Ein vorhandenes CE-Zeichen sagt nichts über die Sicherheit von elektrischen Artikeln aus.
  • Laut dem ProdSG muss auf jeder Lichterkette oder elektrischen Artikel der Name des Inverkehrbringers / Herstellers, also eines Verantwortlichen stehen.
  • Ist hier eine deutsche Adresse angegeben, können Sie einigermaßen sicher sein, dass diese elektrischen Artikel sicher sind.

Siehe auch hier.

gefährlicher Rost
gefährlicher Rost
fehlerhaftes Typenschild
fehlerhaftes Typenschild
Lichterkette mit transparenten Leitungen
Lichterkette mit transparenten Leitungen
Leitung gelöst
Leitung gelöst Lebensgefahr

Auch solche Ketten werden hier in Deutschland angeboten!

Diese Kette wurde mit einem fehlerhaften Typenschild in Deutschland verkauft. Wenn eine namhafte Firma noch nicht einmal ein korrektes Typenschild anbringen kann, muss man sich fragen, ob diese Firma die Sicherheit einer solchen Kette beurteilen kann?

Beispiel:
Diese Lichterkette mit der durchsichtigen Isolierung wurde bei einem Test als elektrisch gefährlich eingestuft. Der Grund lag an den zu schwach geklemmten Anschlüssen in den Fassungen (die Leitungen konnten zu leicht herausgezogen werden.)

Leitung blank
Leitung blank
Riss im Gehäuse
Riss im Gehäuse
Netzteil beschädigt
Netzteil beschädigt
Lampe / Wendel
2 Überbrückungswiderstand / 1 Wendel

Zuletzt kann der Benutzer selbst auf die Sicherheit einer L-Kette achten?

Wenn z. B.:
  •  Sie der Meinung sind, die Kette hat einen Fehler.
  •  Die Kette ist zu alt.
  • Leitungen brüchig oder Risse vorhanden sind.
  • blanke Kupferader zu sehen sind (nicht transparente Leitungen).
  • ein Stecker defekt ist.
  •  das Transformatorengehäuse beschädigt ist.
  •  die Lampen flackern.
  • einzelne Lampen nicht brennen.
  • einzelne Lampen heller brennen.
  • Lampenfassungen geschmolzen sind.
  • Lampen Glasbruch haben.
  • eine Lampenfassung leer ist (230Volt).
Siehe auch hier.